Praxis-Team

Therapeuten-Team
Organisations-Team

Dr. med. vet. Christina Eul-Matern

Gründungsvorsitzende der German Veterinary Acupuncture Society

1982-1988 Studium der Veterinärmedizin an der renommierten Tierärztlichen Hochschule Hannover mit dem Ziel der praktischen Tätigkeit in der Tierheilkunde. Bald nach meiner Approbation 1988 sammelte ich bereits während der abschließenden Arbeiten an meiner Doktorarbeit zum Thema Rheumaforschung  wichtige praktische Erfahrung als Anfangsassistentin in einer sehr gut ausgerüsteten Kleintierklinik mit speziellen OP-Techniken, eigenem Labor und regelmäßigen stationären Wildtierpatienten.
[mehr lesen]

Tanja Mitter,
Tiermedizinische Fachangestellte


Frau Mitter ist Ihre Ansprechpartnerin für Terminvergabe und Touren-Planung. Außerdem unterstützt sie unser Team bei Blutentnahmen, Laborarbeit, Zahnsteinentfernung, Krallenschneiden, Ohrenreinigung, Ozontherapie u.a.

Tierarzt Jürgen Welte


2004 bis 2009 Studium der Veterinärmedizin an der renommierten Justus-Liebig Universität in Gießen mit Abschluss. Dort belegte er bereits Kurse für Akupunktur, Chiropraktik und Physiotherapie.
2010 Approbation als Tierarzt, bis 2013 Doktorandentätigkeit im Arbeitskreis Wildbiologie (An-Institut) und der Klinik für Schweine an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. 2014 Promotion zum Dr. med. vet. Parallel zur Forschung an der Doktorarbeit  war er bereits angestellter Tierarzt in einer gemischten Tierarztpraxis in Hofheim und vervollständigte seine Akupunktur-ausbildung bei der GerVAS- German Veterinary Acupunctur Society e.V.
[mehr lesen]

 

Sarah Scholl,
Tiermedizinische Fachangestellte

Frau Scholl ist Ihre Ansprechpartnerin für Terminvergabe und Touren-Planung. Außerdem unterstützt sie unser Team bei Blutentnahmen, Laborarbeit, Zahnsteinentfernung, Krallenschneiden, Ohrenreinigung, Ozontherapie u.a.

Hans-Karl Eul
Leiter Bioresonanzabteilung

Herr Eul betreut als Bioresonanztherapeut unsere Bioresonanzabteilung und unterstützt so effektiv unsere Therapieerfolge. Der Aufbau einer eigenen Bioresonanz-Abteilung in der Tierarzt-Praxis Eul-Matern ging dank der großen Nachfrage erstaunlich schnell und erfolgreich voran. Zahlreiche Schulungen gaben mir das notwendige Wissen für den kompetenten Umgang mit diesem spannenden und vielseitigen Bereich der sogenannten regulativen Medizin.
[mehr lesen]

 


 


 

 

 

 

 

 

 

Dr. med. vet. Christina Eul-Matern
Nach der Promotion 1990 arbeitete ich in der Pferdepraxis, um anschließend wieder in eine große Kleintierklinik zu wechseln. Nach der Geburt meiner Töchter arbeitete ich vorerst Teilzeit in einer nahe gelegenen Tierarztpraxis.

 Parallel begann ich mit der Ausbildung in Akupunktur  und Traditioneller Chinesischer Medizin/Arzneikräutertherapie. Ein Privatstudium in Verhaltenstherapie, Tierkommu-nikation bzw. Medialschulung erwies sich als sehr hilfreich bei der Arbeit mit den Patienten.  Nach der Akupunkturausbildung bei IVAS und ATF sowie bestandenem Examen 2001 ernannte mich die IVAS 2002 zum IVAS Certified Veterinary Acupuncturist und gleich darauf erteilte mir die Tierärztekammer Hessen die Zusatzbezeichnung sowie die Weiterbildungsermächtigung „Akupunktur“. Schon damals nahmen wir uns fest vor, diese internationale Ausbildung auch unseren Kollegen in Deutschland zu ermöglichen. Also gründeten wir zu dritt das „Tierärztliche Zentrum für Akupunktur Idstein“, eine der ersten Tierärztlichen Schulen für Chinesische Medizin in Deutschland. Hier entstand für viele Jahre ein Ort des Austausches und der qualifizierten Weiterbildung.  Als die Nachfrage weiter stieg, setze ich eine weitere Vision um: Mit der Gründung der GERVAS e.V. wurde in Deutschland ein Meilenstein für die tierärztliche Akupunktur gesetzt. Nur mit der tatkräftigen Hilfe eines aktiven Vorstand-Teams und der Unterstützung vieler begeisterter GERVAS- und IVAS-Mitglieder  konnte das gelingen.

Nach dem IVAS-Examen in Antwerpen schloss ich die Ausbildung in Chinesischer Pharmakologie bei Dr. Gunter Neeb an.Dazu kam der persönliche Kontakt zu Dominique Giniaux und der Grundstein für meine Osteopathieausbildung war gelegt. Nach einem Ausflug in die Chiropraxis, vielen inspirierenden Gelegenheiten von Dominique zu lernen und diversen Praktika bei verschiedenen Pferdeosteopathen besuchte ich die Osteeopathieausbildung der ATF und absolvierte die Postgraduierten-Ausbildung der ICREO. Endlich lernte ich wirklich mit den Händen zu heilen und die Verbindung der Chinesischen Medizin mit der Osteopathie war nur noch eine Frage der Zeit. Seit 2005 kann ich als Master Teacher auch „Magnified Healing“ in meine Arbeit einbeziehen.Nach meiner Heilerausbildung bei Barabara Paula Lutz  bringe ich heute verschiedene energetische Heilverfahren gemeinsam in meine Therapie ein. Die Schwingung von Farben, Klängen und Musik spielen dabei eine Rolle.

Seit 2004 arbeite ich regelmäßig als Dozentin für Tierakupunktur an unterschiedlichen Institutionen mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Fachzeitschriften. Im Frühjahr 2010 Veröffentlichung des „Taschenatlas Akupunktur bei Hund und Katze“ im Sonntag Verlag. 2011 Veröffentlichung der englischsprachigen Ausgabe „Acupuncure for Dogs and Cats“  im Thieme Verlag New York für den internationalen Markt.

  2013 erscheint  das Buch  „Akupunktur bei Pferdekrankheiten: "Westliche Indikation – Chinesische Diagnostik und Therapie“. Ebenfalls 2013 die zweite, überarbeitete Auflage des „Taschenatlas Akupunktur bei Hund und Katze“ und August 2014 beim Verlag Interzoo in Tokyo die japanische Ausgabe dieses Buches.
Weiteres ist in Arbeit.Dr. med. vet. Christina Eul-Matern

 

Tierarzt Jürgen Welte
Nach einem ersten Werdegang als Chemielaborant bei der Hoechst AG und der InfraServGmbH Höchst studierte er 2004 bis 2009 Tiermedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen mit Abschluss. Dort belegte er bereits Kurse für Akupunktur und Chiropraktik und Physiotherapie.

2010 Approbation als Tierarzt und bis 2013 Doktorandentätigkeit im Arbeitskreis Wildbiologie (An-Institut) und der Klinik für Schweine an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. 2014 Promotion zum Dr. med. vet. Parallel zur Forschung an der Doktorarbeit  war er bereits angestellter Tierarzt in einer gemischten Tierarztpraxis in Hofheim und vervollständigte seine Akupunkturausbildung bei der GerVAS- German Veterinary Acupunctur Society e.V. Seit 2012 arbeitet er außerdem aus Tierschutzgründen nebenberuflich als amtlicher Tierarzt zur Fleischuntersuchung beim Kreis Bergstraße, Hessen.

Eine kurzfristige Beschäftigung beim Fachdienst für Veterinärwesen und Verbraucherschutz zeigte ihm, dass sein eigentliches Interesse tatsächlich in der kurativen Praxis und dort in der Naturmedizin liegt. Nach verschiedenen weiteren Fortbildungen in Naturheilverfahren und Akupunktur arbeitet er seit 2013 als Tierarzt in der Tierärztlichen Praxis Dr. Christina Eul-Matern, Oberemser Straße 39 in 65510 Idstein- Kröftel. Parallel dazu unterrichtet er Grundlagen der Tiermedizin für Tierheilpraktiker und Physiotherapeuten und vervollständigt seine eigene Ausbildung der Osteopathie  bei I.C.R.E.O.- Int. college for research on equine osteopathy.

 

Bioresonanztherapeut
Hans-Karl-Eul
In 3 Jahrzehnten  Pharma-Außendienst bis in leitende Funktionen lernte ich die Allopathie mit ihren Beschränkungen mit steigender Skepsis zu betrachten. Persönliche Erfahrungen mit energetischen Heilverfahren und Bioresonanz veränderten mein Weltbild und meinen Blickwinkel. Ich bildete mich in diesem Bereich weiter, ließ mich zum Bioresonanztherapeuten ausbilden und wandte mich aktiv der BIORESONANZTHERAPIE zu. Dabei kam mir zu Hilfe, dass  mein erster Kontakt  mit dieser Diagnose- und Therapiemöglichkeit als leidgeprüfter Pollinosis-Patient schon  vor vielen Jahren erfolgreich gelungen war.

Der Aufbau einer eigenen Bioresonanz-Abteilung in der Tierarzt-Praxis Eul-Matern ging dank der großen Nachfrage erstaunlich schnell und erfolgreich voran. Zahlreiche Schulungen gaben mir das notwendige Wissen für den kompetenten Umgang mit diesem spannenden und vielseitigen Bereich der sogenannten regulativen Medizin. Von meiner erfahrenen Frau lernte ich die Besonderheiten des sicheren und behutsamen Umganges mit den Tieren in ihrer Praxis.

Den Brückenschlag von der herkömmlichen, allopathischen und symptom-orientierten Schulmedizin hin zur schonenden, ganzheitlich ausgerichteten Medizin in unserer Praxis empfinde ich jeden Tag als bereichernde Erfahrung in meinem Leben.
Die BIORESONANZ hat sich im Laufe der letzten Jahre in unserer Praxis zu einem wirkungsvollen Therapieinstrument entwickelt, besonders in den Bereichen Allergie, Stoffwechselerkrankungen sowie als unterstützende Tumortherapie.  


Bürozeiten zur Terminabsprache:
Mo bis Fr 9 - 14 Uhr

Telefon
06082 - 92 96 10


E-Mail
E-Mail
praxis.eul-matern@t-online.de